Hamburg 2050

Das sind die aktuellen Berechnungen..... woran erinnert uns das?

"Scott A. Kulp und Benjamin H. Strauss, zwei Forscher der ange-sehenen Universität Princeton, haben vorausgesagt, dass schon in gut 30 Jahren Teile von Deutschland regelmäßig überflutet sein werden. Insbesondere die Nordseeinseln werden von Hochwasser betroffen sein – aber auch Teile von RügenFehmarn und Ostfriesland. Auch gut die Hälfte der Niederlande werde regelmäßig überflutet sein." Hier...mehr

 

"Diese Sturmflut hat mich für mein Leben geprägt. Am 19. Feb. wurde ich 18 Jahre alt und im Einsatz mit einer Frau Fietzke in der kath. Schule ( kl. Michel) am 17. hatte ich mich morgens als Erste Hilfe Sanitäterin gemeldet. 16 Tage war ich dann im Einsatz. 2 weibliche Wesen in einem Heer von Männern.

Hilfsmaterial am Anfang 0,0 und alte, junge, schwangere Frauen in Massen, dazu noch viele verstörte Kinder z T ohne Angehörige , die mit Hubschraubern auf dem Sportplatz landeten und versorgt werden mussten, da könnte ich ein Buch drüber schreiben. Das Ereignis hat sich in meinem Gehirn eingebrannt"   (Quelle: Traute-privat)

Ein Mythos geht unter... Regierung verhängt Notstand - 15.11.19

2009 - Hafenausbau Venedig

 

Gier gefährdet die Lagunenstadt

Damals berichtete "Venice in Peril" (Venedig in Gefahr):

"Mehr Hochwasser und eine stärkere Belastung für die Gebäude wären die Folge, warnte die Organisation „Venice in Peril“ (Venedig in Gefahr) am Montag. Und damit würde der Untergang des einmaligen Kulturschatzes beschleunigt."

 

93. Umweltministerkonferenz am 15. November 2019 in Hamburg

 

Hier zur kritischen Beobachtung

Bürgerwillen /Bürgerbegehren: Endlich verbindlich machen

ePaper
"Wenn eine Bezirksversammlung etwas beschließt, kann der Senat oder eine Fachbehörde, diesen „Beschluss“ ändern oder gar ignorieren. So können auch Bürgerbegehren und sogar gewonnene Bürgerentscheide übergangen werden"

ALSO: ÄNDERN WIR DAS!

Teilen:

Hier finden Sie uns

53° 35' 44, 11 N

10° 10' 29, 95 O

30m NN

L.Riebow-gegr. 1884
Wiesenredder 86
22149 Hamburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 40 6728585+49 40 6728585

per mail wolfgang@trede.hamburg

voice: +49-40-66930108

fax: +49-40-66930109

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

aktueller denn je....

Presseportal.de -

Badische Zeitung: Verpackungsmüll: Nicht ohne Abstriche / Kommentar von Wolfgang Mulke (Mon, 18 Nov 2019)
>> Mehr lesen

Rheinische Post: Kommentar: Wegschauen ist keine Option für Hongkong // von Matthias Beermann (Mon, 18 Nov 2019)
>> Mehr lesen

energy. Der Newsblog von Greenpeace Energy

Die Strompreise steigen – auch bei Greenpeace Energy (Thu, 14 Nov 2019)
>> Mehr lesen

Solarparty: Votingphase gestartet (Mon, 04 Nov 2019)
>> Mehr lesen

Hier:
unsere AGB`s.pdf
PDF-Dokument [80.8 KB]
Wie bekomme ich DIE Energie gespeichert....vielleicht so?
Druckversion Druckversion | Sitemap
© L. Riebow gegr. 1884

Anrufen

E-Mail

Anfahrt